26.06.2014-Dicker Kopf, Estland, Versuchter Einbruch in Tallinn und auf nach Lettland

Puhh, was hat mir heute Früh der Schädel gebrummt. 3.00 Uhr und Bier ist halt für harte Rallyetrips doch kein guter Rhythmus, aber mei, es muss ja weiter gehen Smiley.

Um ca. 9.00 Uhr aus dem Bus gekrochen. Das Wetter zwar bewölkt, aber ohne Regen und wie durch ein Wunder, keine Mückenstiche, obwohl alles geschwirrt hat … Wir haben schnell zusammengepackt und sind aufgebrochen …. Keine Lust auf Konversation heut …

Übrigens ganz vergessen gestern zu schreiben, wo dieser Superspot zu finden ist ….. Nordküste von Estland. Der Nationalpark heißt “LAHEMAA RAHVUSPARK” und der Ort des Geschehens “RAUDSILLA”.

DSCN1778 (Large)

 DSCN1732 (Large)

Keine Ahnung, ob man da als Normalsterblicher auch reinkommt, sprich buchen kann, aber einfach mal schauen. Empfehlung unsererseits auf jeden Fall …. TOPLOCATION (aber viel AntiBRUMM mitbringen..).

Beim Weg raus aus dem Park, kommt man an einem alten verlassenen Gutshof vorbei, wie man sie in der Gegend relativ viel sieht. Beeindruckend wie groß das Ganze ist (sind noch viele viele Gebäude drum herum) und trotzdem alles dem Verfall überlassen …….. (Lt. den Schildern scheint es hier sogar eine Weiße Frau zu geben, die in dem Gebäude umgeht ….)…. Immer noch nicht klar, ob das was mit der russischen Vergangenheit zu tun hat, oder sonst …

DSCN1736 (Large)

DSCN1738 (Large)

DSCN1735 (Large)

Jetzt gehts erst mal Richtung Tallinn um ein wenig die Altstadt anzuschauen.

Waren ja nur noch 60 km zu Fahren und da ich schon zwei mal dort war, wusste ich auch, wo man am besten parkt um von da gleich in die Altstadt zu watscheln (“am Besten nur vom Platz, nicht von der Sicherheit”….Trauriges Smiley).DSCN1739 (Large)

Die Altstadt von Tallinn ist wirklich wunderschön. Leider hats uns wieder eingeregnet, so dass wir am Marktplatz erst mal für ne Stunde im Kaffee gesessen sind. War aber auch nett…

DSCN1740 (Large)

DSCN1741 (Large)

DSCN1742 (Large)

Zum Glück hat sich der Regen wieder verzogen und wir sind trockenen Fußes durch die Altstadt gewandert …

DSCN1744 (Large)

DSCN1746 (Large)

DSCN1747 (Large)

Kulinarischer Tipp:

Geht in die “Olde Hansa” zum Essen …

Mittelalteressen vom Feinsten. Bei Sonne draußen, oder bei Regen drinnen im düsteren Schankraum, der nur mit Fackeln beleuchtet ist …..

DSCN1745 (Large)

Eigentlich gibt´s hier ein 1a Dunkelbier mit Kräutern, aber heut ist ja noch Autofahren angesagt, deswegen nur alkoholfreies Root Bier (Wurzelbier)…..

Hier das heutige Mahl … Root Bier, getrocknetes Elchfleisch im Kräutersäckchen, Kräuterbrot mit Käsesahne und “Dicke Fleischsuppe” …. Juhhhhuuuu super …….

DSCN1751 (Large)

Hier auch noch zwei Bilder von der kultigen Toilette und der Handwaschquelle ….

DSCN1755 (Large)

DSCN1757 (Large)

@Pete: Was meinst, wo ich dann noch kurz hin bin ?

DSCN1771 (Large)

Das Mädel in der Krambude hat sich sogar an uns erinnert, weil anscheinend nicht viel Deutsche so nen Stempel in den Reisepass machen lassen…. Bin gespannt, wann das zum ersten Mal richtig Ärger mit irgendwelchen Behörden gibt …. Aber sche isser Smiley

Als wir zum Auto zurückkamen dann der Schock. Hat doch irgend so ein Sack versucht unseren T4 zu knacken.

Anscheinend hatte ers nur auf der Beifahrerseite probiert, da die Fahrer- und Heckseite in Richtung Stadt und Leute gewandt war. Reingekommen ist zwar niemand, aber Schiebetür- und Beifahrertürschloß sind hin. Heißt, nur noch von Innen zu öffnen und zuzusperren ….. Echt blöd, aber mei, wenigstens hamses nicht geschafft….

DSCN1759 (Large)

Viel hätten sie eh nicht stehlen können, da wir meistens alles Wertvolle mitnehmen, wenns länger weiter weg vom Bus geht … Aber alleine die Souvenirs wären einen Katastrophe …. Wir hätten sofort die ganze Tour noch mal machen müssen …….

Echt Schade und hinterlässt einen faden Geschmack, vor allem weil wir gestern nach dem Russland Trip noch so begeistert waren von Estland … Aber mei, muss nicht fürs Land sprechen …. Schwarze Schafe gibts überall und wir wünschen ihm einfach nur die Pest an den Hals Smiley

Schiebetürschloss hab ich wieder soweit hinbekommen und mit Gefühl kann man es wieder auf- und zusperren…

Stinkt mir nur um so mehr, da wir den gesamten Türgriff mit allem drum und dran ja ausgetauscht hatten …. Grrr.. 20,—€ und Stunden Arbeit umsonst …….. Und noch mehr Pest für den Einbrecher ….

Auf zur nächsten Rallyeaufgabe. Ca. 50 km von Tallinn entfernt gibt es eine ehemalige Sowjetische Militärtrainingsanlage für Nuklearangriffe. Dort soll irgendwo ein Schild mit dem typischen Nuklearwarnzeichen zu finden sein. Das soll mit dem Rallyewagen fotografiert werden …

Also da rausgeackert und fast eine Stunde, zusammen mit anderen Teams für die Suche verfahren.

Schlaue Teilnehmer kamen auf die Idee, das Pic zu faken (was wir natürlich nie mitmachen würden Smiley):

DSCN1496 (Large)

Vergesst es, das Teil ist aus Klebeband…..

Aber der wirklich Ort war auch mit Nachfragen nicht zu finden …

Soweit wirs verstanden haben, ist das ehemalige Gelände (welches wir dann doch gefunden haben) von einer Estländischen Genossenschaft übernommen worden, die sich jetzt darum kümmert den, von den Russen dagelassenen Nuklearschmarrn “aufzuwischen” (passt zum Russlandklischee…).

Wir haben vor der Anlage noch ein Busbild mit irgendeinem Schild gemacht und ggf. haben wir Glück und es war das Richtige …

DSCN1498 (Large)

Danach gings wieder zurück nach Tallinn und von dort los nach Süden Richtung Lettland. Ziel für heute sollte ungefähr Riga sein, also gute 300 km …

DSCN1766 (Large)

Viel war auf der Fahrt nicht zu sehen außer die üblichen Ruinen, Wälder und ein oder zwei Kuriositäten …

DSCN1767 (Large)

Wer lackiert einen Baum orange mitten in der Pampa ….?

Das Wetter hat immer wieder zwischen Regen und blauem Himmel gewechselt …

DSCN1768 (Large)

.. und um ca. 20.00 Uhr haben wir in ein Hotel ca. 20 km vor Riga eingecheckt ..

Zwar keiner von unserer Rallye zu sehen, aber dafür von einer Anderen ….

DSCN1769 (Large)

DSCN1770 (Large)

Damit heute dann doch wieder 454 km runtergerissen …

Insgesamt sind wir incl. MU – HH jetzt 7.110 km gefahren …..

Dem Bus gehts immer noch gut, nur sind die beiden Vorderreifen schon gscheit runter, sprich vom Profil ist nicht mehr viel zu sehen …. Haut aber die nächsten Tage schon noch hin und wenn es klappt, dass wir ihn an ein Allgäu-Orient-Rallye Team verscheppern, dann müssen die Jungs halt zwei neue oder gebrauchte Reifen anschaffen … Das gehört dazu Smiley

Plan für morgen ist Litauen und dort eine weitere Rallyeaufgabe. Es gibt dort einen Ort Silauiai von dem nördlich ein “Hügel der Kreuze” liegt. Lt. Internet tausende von Kreuzen. Und hier sollen wir unser eigenes selbstgebasteltes Kreuz hinstellen …. Hammer und Nägel haben wir schon im Auto, nur noch kein Holz ….

Andy hat ihre Liege geschrottet, ggf. bauen wir ja daraus das Kreuz ? Smiley

Ansonsten stellt sich noch die Frage ob Kaliningrad oder nicht. Visa haben wir ja, aber ein wenig Sorge, dass es ähnliche nervig wird, wie der Trip nach St. Petersburg ….. Naja, schau ma uns morgen noch an ….

 

Noch ein paar Worte zum Roadbook, was ich ja schon vor ein paar Blogs kurz per Photo gezeigt habe….

Ein sehr cooles Teil:

Farbig, hochglanz, sehr detailiert….

Die Aufgaben sind super erklärt (ok, vielleicht nicht die Orte Smiley) und man weiß genau für was man wieviel Punkte bekommt… Das war z.B. ein Manko der letzten AORs, dass man nie sagen konnte, hat man jetzt alle Aufgaben erfüllt, wenn ja wie gut, warum ist man nicht Vorne dabei. Das ist hier weitaus transparenter aufgezogen.

Auch die Zusatzinformationen über Orte, oder Sonnenuntergänge, Länderinfos sind hier drin wirklich sehr cool aufgemacht ….

Hier ein paar Aufnahmen aus dem Roadbook:

DSCN1783 (Large)

DSCN1784 (Large)

DSCN1773 (Large)

DSCN1774 (Large)

DSCN1775 (Large)

DSCN1776 (Large)

DSCN1779 (Large)

DSCN1781 (Large)

DSCN1782 (Large)

Sche oder ?

Gestern auf der Party hatten wir Gelegenheit mit einigen Allgäu-Orient-Rallye Veteranen zu sprechen und je später der Abend und mehr das Bier, desto mehr Pro und Contras im Vergleich zwischen dieser und der AOR kamen auf …..

Sind mal gespannt. Wir wollen jetzt echt den letzten Tag hier abwarten um den endgültigen Vergleich aufzustellen, aber gleich im Voraus … Nicht alles ist besser als bei der AOR ….

This entry was posted in Reisetagebuch. Bookmark the permalink.

5 Responses to 26.06.2014-Dicker Kopf, Estland, Versuchter Einbruch in Tallinn und auf nach Lettland

  1. pete says:

    wuhuuu… die olle aus der krambude hat uns ochsen von 2009 echt noch gekannt?? unfassbar… aber der stempel ist auch sicherlich der größte der welt 🙂

    doof mit dem versuchten einbruch – aber zum glück fehlt euch nix.., vermutlich ist das nur deswegen passiert, weil der einbrecher dich auch wiedererkannt hat, wie mer uns da vor 5 jahren aufgeführt haben… 😉

    viel spaß nun in riga (schwarzbier am schwarzhäupterhaus ;))

  2. Maddin says:

    Das mit dem Baum waren doch sicher die Kääsköpp!

  3. Hannes Krach says:

    Stand keine Goudawerbung drauf … 🙂

  4. Maddin says:

    Aber die Holzschuhe dahinter. Wenn man ran zoomt, sieht man sie!

    • Hannes Krach says:

      Klar, bei den langen Fahrten sieht man so einiges … Ab einem bestimmten Level sehe ich immer Leute neben dem Auto herrennen … Andere sehen Holzschuhe … 🙂

Comments are closed.